Johanniter-Weihnachtstrucker

  • Johanniter-Weihnachtstrucker unterwegs mit Paketladung von Mesale

    Mit viel Herzblut wurden Pakete geschnürt und liebevoll mit weihnachtlichen Motiven dekoriert. Schließlich waren es knapp 20 Pakete, die sich im Empfangsbereich der Fachoberschule stapelten. Mitarbeiter Der Johanniter holten die Kartons am Mittwoch, den 12.12 ab und freuten sich sehr über die große Hilfsbereitschaft beim Verein.

    In vielen Dörfern und Regionen Osteuropas fehlt es bis heute an Dingen, die für uns alltäglich und selbstverständlich sind. Um dem etwas entgegen- und ein Zeichen der Hoffnung zu setzen, beteiligten sich die Private Fachoberschule Mesale, Eltern und Mitarbeiter der Kitas und Engagierte des Trägervereins an der Weihnachtstrucker-Aktion Der Johanniter.

    Von der Johanniter-Dienststelle aus gehen die Pakete an den Weihnachtstagen auf die Reise in die Ukraine, nach Rumänien, Bosnien und Albanien und können dort vielen Kindern ein Lachen ins Gesicht zaubern. Unterstützt wird die Fahrt durch mindestens einen Euro Spende pro Paket. In diesem Jahr verzichteten die Mitarbeiter auf ihr Weihnachtsgeschenk vom Verein und spendeten den entsprechenden Geldbetrag zur Deckung der Transportkosten an Die Johanniter. Ein großes Dankeschön, an alle!

     

     

     

    Pakete über Pakete!

    Die Einrichtungen von Mesale e.V. unterstützen die Johanniter-Weihnachtstrucker. Sie sammelten Spenden und packten eifrig Weihnachtspakete.

    In vielen Dörfern und Regionen Osteuropas fehlt es bis heute an Dingen, die für uns alltäglich und selbstverständlich sind. Um dem etwas entgegen- und ein Zeichen der Hoffnung zu setzen, beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler der Privaten Fachoberschule Mesale, Eltern und Mitarbeiter der Kitas und Engagierte des Trägervereins an der Weihnachtstrucker-Aktion Der Johanniter.

    Mit viel Herzblut schnürten sie Pakete, die Dinge des täglichen Bedarfs sowie ein Geschenk für Kinder enthalten. Fest verpackt und liebevoll dekoriert mit weihnachtlichen Motiven wurden die Päckchen in der Fachoberschule zusammengetragen. Die Pakete stapelten sich im Eingangsbereich, dass kaum noch ein Durchkommen möglich war. Sie wurden schließlich von Mitarbeitern Der Johanniter abgeholt. Sie freuten sich sehr über die große Hilfsbereitschaft beim Verein.

    Von der Johanniter Dienststelle aus gehen die Pakete an den Weihnachtstagen auf die Reise nach Rumänien, Bosnien und Albanien und können dort einigen Kindern ein Lachen ins Gesicht zaubern. Unterstützt wird die Fahrt durch mindestens einen Euro Spende pro Paket. Diese Spenden wurden in der Schule gesammelt und gehen schließlich zur Deckung der Transportkosten ebenfalls an Die Johanniter.

     

    Foto_Weihnachtstrucker_Mesale